SERVICE Sie als Kunde bestimmen, welche Art von Service Sie möchten. Wenn Sie sich für uns entscheiden, legen Sie Wert auf qualitativ hochwertige, umfangreiche Beratung! Nur dann können Sie Erfahrung sammeln und Unterschiede erkennen. Bei einem Kauf von Privat nehmen Sie unbedingt einen gelernten Klavierbauer mit. Von einem Fachgeschäft können Sie erwarten, daß Sie vom Betreten des Geschäftslokals über die persönliche kompetente Beratung, die tonliche Anpassung des Instruments an Ihre Vorstellungen samt Stimmung, die klaviertechnische Ausarbeitung der Mechanik, die fachmännische Zustellung, die Erststimmung in Ihrem Haus bis zum jährlichen Service alles in einer Hand finden. Sie werden den Effekt schon bald merken, wie unzählige zufriedene Kunden auch. Wir beraten Sie selbstverständlich gerne. WARTUNG Sie werden beim ersten Besuch unseres technischen Mitarbeiters über den Zustand Ihres Instruments aufgeklärt. Die Entscheidung, ob Sie Ihr Klavier stimmen, reparieren oder generalrestaurieren lassen, können wir Ihnen leider nicht abnehmen, aber wir können Sie über die Sinnhaftigkeit eingehend beraten und Ihnen diese Entscheidung erleichtern. Ihr Klavier oder Flügel ist zu einem großen Teil aus Holz gebaut, welches eine gute klimatische Umgebung benötigt. So sollte die Luftfeuchtigkeit am Aufstellungsort des Instruments ca. 45%-70% betragen. Eine Temperatur von 20° C ist als gutes Mittel anzusehen. Je höher die Temperatur, desto trockener die (Winter-)Luft. Bewegt sich die Luftfeuchtigkeit außerhalb dieser Werte, sollte man dem mit Luftbefeuchtungsgeräten entgegenwirken. Ihr Klavier ist einer permanenten Saitenspannung von bis zu 20 Tonnen ausgesetzt. Diese Spannung lässt nach, sofern das Instrument nicht regelmäßig gestimmt wird und die Gesamttonhöhe sinkt. Werden dann die Saiten nach langer Zeit wieder auf die richtige Tonhöhe gestimmt, so sollten Sie aufgrund des enormen Spannungsunterschieds nicht erwarten, dass das frisch gestimmte Klavier seine Stimmung behält. Ein nochmaliges Stimmen nach Ablauf einer gewissen Akklimatisationszeit ist notwendig. Die Stimmintervalle sollten zwischen sechs und zwölf Monate betragen. So erzielen Sie ein optimales Ergebnis für Ihre Ohren, Sie sorgen aber auch für die Qualitätserhaltung  Ihres Instruments. Bei regelmäßiger Durchführung ist für eine Stimmung eine Arbeitszeit von ca. 1,5 Stunden anzusetzen. Eine Klavier- oder Flügelmechanik besteht aus Tausenden kleinen, präzise verarbeiteten Teilen. Damit diese perfekt zusammenwirken können, ist eine genaue Feinabstimmung (Regulierung) notwendig. Schon durch den normalen Gebrauch unterliegen diese Teile einer Abnützung. Deshalb ist es notwenig, ca. alle drei Jahre ein Mechanikservice durchführen zu lassen. Dabei werden die Rillen in den Hammerköpfen entfernt, das Instrument gereinigt, die durch Abnützung und Stehzeit veränderten Einstellungen wieder korrigiert und der Klang jedes einzelnen Tons durch Intonation wieder ausgeglichen. Grundsätzlich sollten Sie bei der Wahl des Aufstellungsorts darauf achten, dass Ihr Instrument keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, dass es nicht zu nahe an der Heizung steht und dass keine Pflanzen oder Blumenvasen darauf abgestellt werden. Die Oberfläche wird am besten mit einem leicht befeuchteten Tuch abgewischt oder überhaupt nur trocken abgestaubt.
Zehenthofstraße 7 + 2, 9500 Villach Tel.: 04242 / 41350 office@klavierstudio.com